Bildung

„Zur Denkmalpflege im weiteren Sinn gehört jeder, der für unsere Denkmäler ein Herz hat und je nach Gelegenheit für ihre Erhaltung tätig ist[…].“ (Georg Dehio, 1903)

Bildung im Bereich Denkmalpflege und Handwerk

Wir setzen uns für die Anwendung, Pflege und Weitergabe traditioneller Methoden und Techniken ein, die in der Vergangenheit zur Erschaffung der Kirchenburgenlandschaft angewandt wurden. Das Wissen um diese Methoden und um die Denkmalpflege allgemein geben wir an Handwerker, Burghüter, Kuratoren, Hausmeister und Interessierte weiter. So unterstützen wir die Menschen, die tagtäglich mit Kirchen und Kirchenburgen zu tun haben und damit ganz wesentlich zu deren Erhalt beitragen. Architekten, Restauratoren, Archäologen und anderen Fachleute helfen uns dabei.

Aktuelle und bisherige Projekte

Aufbauend auf den guten Erfahrungen mit einer Burghüterschulung, die die Leitstelle Kirchenburgen im Frühjahr 2014 konzipiert und durchgeführt hat, planen wir weitere, regelmäßige Fortbildungen dieser Art.

Außerdem bereiten wir Weiterbildungen für Planer, Verwalter und Entscheidungsträger vor, die im Auftrag der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien mit deren baukulturellem Erbe arbeiten.