Projekt Hundertbücheln

Gemeindeverband Agnetheln
Kirchenbezirk Hermannstadt
Kreis Hermannstadt

Die romantische Kirchenburg von Hundertbücheln soll gegen den Verfall geschützt und neu belebt werden!

Beschreibung: Trotz stetiger Pflege der letzten Jahre, fehlt es an grundsätzlichen Konservierungsarbeiten. Die Schäden sind teilweise gravierend: die Mauern am Nordturm (Speckturm) sind einsturzgefährdet, die gesamte Dachziegeldeckung schadhaft, besonders bei den Kirchtürmen herrscht große Bodenfeuchtigkeit, die dem Mauerwerk schadet.

Maßnahme: Reparatur der gesamten Dachdeckung, Notmaßnahmen am Nordturm, Verbesserung des Regenwasserabflusses, Freiraum- und Sicherungsarbeiten

Spendenstand (15.03.2017): 1000 EUR

22.22%

Benötigte Summe: 4.500 EUR

Aktivitäten

Seit 2008 ist die HOG Hundertbücheln vor Ort aktiv. Durch Ihr Engagement konnte das Evangelische Pfarrhaus instand gesetzt und Teile der Kirchenburg repariert werden.

2015 wurde eine engagierte Gruppe internationaler Landschaftsplaner und –architekten auf die Kirchenburg, das Dorf und die Landschaft aufmerksam.  Noch im selben Jahr gründeten sie den deutschen Verein Churchfortress e.V. Friends of Hundertbücheln – Movile. Zusammen mit der HOG Hundertbücheln wollen sie das sächsische architektonische Erbe vor dem Verfall retten und die Kirchenburg neu beleben. Churchfortress e.V. arbeitet auch im Natur- und Kulturlandschaftsschutz und möchte insbesondere die Freiraumplanung in Rumänien verbessern.

Die Stiftung Kirchenburgen unterstützt beide Vereine. Gemeinsam soll dem akuten Verfall dieser historisch besonders bedeutenden Kirchenburganlage entgegen gewirkt werden. Im Herbst 2015 wurde ein Kurzgutachten erstellt und erste kleinere Notreparaturen durchgeführt.

Das ehemalige Lehrerhaus gegenüber der Kirchenburg wird von Churchfortress e.V. in den nächsten Jahren restauriert und soll als Projektzentrum dienen. 2015 wurde mit der Dachrestaurierung begonnen. Hier ist die Stiftung Kirchenburgen beratend und planend aktiv. Im Juli 2016 wird es eine Fortsetzung geben, wobei u.a. eine Fortbildung im Zimmereihandwerk angeboten wird.

Die HOG Hundertbücheln konnte neben der Finanzierung der Reparaturen am Nordturm 2015 auch kleinere Reparaturarbeiten am Gemeindehaus durchführen. 2016 ist die Fortsetzung von Denkmalpflegearbeiten und vertiefenden Untersuchungen (Putz, mobiles Kulturgut) an der Kirchenburg geplant.

Zu unserer großen Freude konnten wir Hundertbücheln in ein 2-jähriges Restaurationsprojekt des Amerikanischen „Ambassadors Fund for Cultural Preservation“ (AFCP) integrieren. Der AFCP unterstützt bei der Erhaltung kultureller und historischer Monumente, wie es die Kirchenburgen sind. Die aktive Phase des Projektes beginnt 2017 und wir werden über Entwicklungen hier auf unserer Seite berichten.

Unsere Partner

HOG Hundertbücheln, Hermann Ongert – www.hundertbuecheln.de

Churchfortress e.V. Friends of Hundertbücheln – Movile – www.churchfortress.org

Ambassadors Fund for Cultural Preservation (AFCP)