img_9426Spendenaufruf

Evangelische Kirche in Irmesch – mittelalterliches Kleinod in Gefahr!

Im November 2016 wurde die Irmescher Kirche durch Einbruch und Vandalismus stark in Mitleidenschaft gezogen: Fensterscheiben zerstört, Schlösser und Türen aufgebrochen und Teile der Orgel beschädigt.
Pfarrer Johannes Halmen ist traurig aber nicht bereit die Kirche und die kleine Gemeinde aufzugeben.

Die unscheinbare Irmescher Kirchenburg liegt etwas vergessen in einem Seitental der kleinen Kokel. Sie birgt neben der Orgel aus dem 19. Jh und dem barocken Altar auch Wandmalerein und Inschriften.

Erstes Spendenziel erreicht! (Kurzbericht)
Wir danken den großzügigen Spendern!

Helfen Sie mit die Irmescher Kirchenburg zu schützen!

>> Spenden Sie mit dem Verwendungszweck „Irmesch“

Maßnahmen 2018: Gemeinsam mit dem ARCUS-Verein aus Neumarkt (Târgu Mureș) und freiwilligen Helfern wird in der Woche vom 28. Mai – 1. Juni eine Aktionswoche in Irmesch stattfinden. Wichtigste Arbeiten sind Dachreparaturen, das Einziehen eines neuen Bodens im Dachstuhl, Mauern und Mauerkronen mit Ziegeln zu reparieren, Fensterscheiben ersetzen und das Beseitigen von Vegetation im Kirchhof.

Spendenstand: 1.848,70 EUR (22.05.2018)

52.82%

Benötigte Summe für die nächste Phase der Instandsetzung: 3.500 EUR