Schaaser Friedhof: Grabsteine gesichert

Die 49 Grabsteine, die Ende 2016 durch Vandalismus umgestoßen und verwüstet wurden, konnten im Juli wieder aufgerichtet und gesichert werden.
Dank der großzügigen Spende eines ausgewanderten Schaaser Sachsen und der vom Förderverein der Stiftung Kirchenburgen zusätzlich eingesetzten Mittel, konnten die Arbeiten durchgeführt und abgeschlossen werden.
Unter der Leitung des ecuadorianischen Steinrestaurators Fidias Vasquez wurden die meist aus Beton bestehenden Grabsteine wieder an Ort und Stelle gebracht und mit ihrem Sockel verbunden.
Das Bezirkskonsistorium Schäßburg hatte im Vorfeld eine Umzäunung des Friedhofs veranlasst, so dass der barrierefreie Zugang in Zukunft verhindert werden kann.
Allen Beteiligten sei hiermit ein herzlicher Dank ausgesprochen.

Grabstein - vorher Grabstein - nachher Grabstein - vorher Grabstein - nachher

Arbeiten am SockelAufrichtung der Grabsteine