Steffen Mildner verstorben

Mit großer Trauer haben wir erfahren, dass der Gründer der Leitstelle Kirchenburgen – der deutsche Stadtplaner und Altstadtsanierungsexperte Steffen Mildner – am 6. Januar 2021 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Steffen Mildner, geboren 1948 in Leipzig, kam im Jahr 1999 nach Hermannstadt. Zunächst koordinierte er ein Vorhaben der deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) zur Sanierung der historischen Altstadt. Von Anfang an zeigte er aber auch großes Interesse am Erhalt der Kirchenburgen und baute ab dem Jahr 2006 die Leitstelle Kirchenburgen zunächst als Projektbüro auf. Auf seine Initiative wurde direkt nach dem Beitritt Rumäniens zur Europäischen Union ein erstes EU-finanziertes Projekt zur Instandsetzung von zunächst 18 Kirchenburgen auf den Weg gebracht.

Steffen Mildner

Steffen Mildner

Als Vordenker entwickelte er darüber hinaus Instrumente und Strukturen zum langfristigen Erhalt der siebenbürgisch-sächsischen Kirchenburgenlandschaft. Seine Visionen mündeten in der Gründung der Stiftung Kirchenburgen. Über seinen Tod hinaus bleibt Herr Mildner eng mit dem Erhalt dieser einmaligen Bauwerke und dem Wirken der Stiftung verbunden.

Wir verlieren einen Freund und Unterstützer und möchten den trauernden Angehörigen unser herzliches Beileid aussprechen. Der Herr möge ihm seinen Frieden schenken.

Die Stiftung Kirchenburgen und das Landeskonsistorium der EKR